Sponsoring

Beim Sponsoring erwartet der Geldgeber im Unterschied zum Spender eine Gegenleistung. Man sollte immer überlegen, worin der Nutzen für den Sponsor besteht und diesen genau darstellen können: Er muss nicht immer im Erreichen eines (neuen) Kundenkreises liegen, sondern kann auch in einer Steigerung des Bekanntheitsgrades oder einer Verbesserung des Images bestehen.

Wertschätzung für die erhaltene Unterstützung kann auf unterschiedliche Weise zum Ausdruck kommen. Selbstverständlich gehört ein Dankschreiben dazu, möglichst verbunden mit einer Dokumentation des unterstützen Projekts.

Um Missverständnisse zu vermeiden, kann ein Sponsoring-Vertrag helfen, die gegenseitigen Erwartungen festzuhalten.

Die EKD hat Richtlinien für Sponsoring herausgegeben. Dabei bezieht sie sich auf einen Erlass des Bundesfinanzministeriums von 1998.

Als weitere Hilfe finden Sie hier das Muster einer Sponsoring-Rechnung mit Erläuterungen.